Aktuelles

Neue Frisierstube

Unser Friseurstudio erstrahlt seit Februar in neuem Glanz. Durch eine großzügige Sachspende, vom Salon Elke aus Nesselwang, konnte der Raum mit neuen Spiegeln und Waschbecken modernisiert werden. Der Umbau ist hervorragend gelungen und die bunten Farben und Holzverkleidungen verleihen dem neu gestalteten Zimmer eine angenehme Atmosphäre. Alle zwei Wochen kommen unsere erfahrenen Friseurinnen Silvia und Natalie ins Haus und bieten das volle Programm eines Friseurstudios an. Somit können sich unsere Bewohner frisieren lassen, ohne dass sie das Haus verlassen müssen.

Friseursalon

Faschingstreiben

Am Rosenmontag zog viele kleine Maschkerer mit einer Polonäse in die Aula ein. Unsere Bewohner warteten schon gespannt, was die Nesselwanger Kindergartenkinder für sie vorbereitet hatten. In mehreren Liedern erfuhren sie, was im Kindergarten zur Faschingszeit für ein buntes Treiben herrscht. Mit einigen lustigen Tanzliedern wurden die Piraten, Prinzessinnen, Supermänner usw. vorgestellt. Kunterbunt wurde es dann bei den allseits bekannten Liedern, wie dem Fliegerlied und dem Ententanz. Die Bewohner waren hierbei mitten im Geschehen und haben fleißig mitgeschunkelt.

IMG 9022

Faschingstreiben

Unser traditioneller Hausfasching fand wieder am rußigen Freitag statt. In unserem Haus wurde jedoch niemand mit Ruß „geschwärzt“, sondern es waren nur schöne Maschkerer zu sehen. Die Teufel lachten mit dem Arzt, der Edelmann stolzierte über die Gänge und auch der kleine Drache flog durchs Haus und scherzte mit den Bewohnern. In allen Wohnbereichen spielten lustige Musikanten bekannte Faschingslieder und alle schunkelten mit. Herr Pfarrer Hutzmann und die beiden Einrichtungs- und Pflegedienstleiter überraschten die ebenfalls maskierten Bewohner mit lustigen, gespielten Witzen. Hierbei wurde die Politik ebenso auf die Schippe genommen wie zwischenmenschliche Missverständnisse. In diesem bunten Rahmen wurde der Fasching mit leckeren Krapfen und guter Laune ausgiebig gefeiert.

IMG 9057

Kunstnachmittage im Pflegeheim

Seit Anfang dieses Jahres haben wir unser vielseitiges Freizeitangebot durch ein neues Angebot im kreativen Bereich erweitert. Die Nesselwanger Kunsttherapeutin, Julia Fleckenstein, bietet unseren Bewohnern Kunstnachmittage an. Schon beim ersten Treffen saßen zehn erwartungsvolle Bewohner an den vorbereiteten Klemmbrettern. Nach anfänglichem Zögern, ob das wohl etwas wird, kam schon bald Schwung in die ganze Sache. Mit verschiedensten Malutensilien wurden wahre Meisterwerke auf das Papier gebracht. Nach den beiden krativen Stunden war es faszinierend, wie vielseitig und einzigartig die Kunstwerke jedes einzelnen Bewohners gelungen sind. Am späteren Nachmittag konnten die Bewohner die Bilder natürlich mit auf Ihr Zimmer nehmen.

Kunsttherapeutin -klein

Besuch der Sternsinger

Heilig drei Könige besuchen die Heilig Geist Stiftung
Die Segenswünsche für das Jahr 2018 brachten die Heiligen drei Könige, begleitet vom Stern von Bethlehem, auch in diesem Jahr in die Heilig Geist Stiftung. Pfarrer Josef Hutzmann begleitete die Gruppe durch das Haus und führte die Sternsinger in die einzelnen Wohnbereiche. Dort sangen sie ihre Segenswünsche und verbreiteten den Duft von Weihrauch im ganzen Haus. Bevor sie weiterzogen, schrieben sie 20 C*M*B 18 Christus mansionem benedictat (Christus segne dieses Haus) an die Türen.

Sternsinger

Weihnachtsfeier in den Wohnbereichen

Am 22. Dezember fand in diesem Jahr die Weihnachtsfeier der Bewohner und Ihrer Angehörigen auf den Wohnbereichen statt. An festlich geschmückten Tischen gab es Plätzchen (gestiftet von den Nesselwanger Landfrauen) und Punsch.
Vorstandsvorsitzender Gerhard Straubinger begrüßte alle Anwesenden zur Weihnachtsfeier und wünschte allen ein gesegnetes Fest und ein „Frohes Neues Jahr“.
Den festlichen Rahmen der Feier auf den jeweiligen Wohnbereichen rundete der Nesselwanger Männerchor mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „Leise rieselt der Schnee“ ab. Besinnliches gab es mit einer Weihnachtsgeschichte, vorgetragen durch Pfarrer Josef Hutzmann.
Bevor der Chor in den nächsten Wohnbereich ging, sangen alle gemeinsam das bekannte Lied „Stille Nacht“.

Weihnachtsfeier 17

In der Heilig-Geist-Stiftung ist immer was los

Sogar an den trüben Novembertagen ist die Stimmung in unserer Stiftung keineswegs gedrückt.

Am 13. November kamen die Nesselwanger Kindergartenkinder zu Besuch und zogen mit ihren selbstgebastelten Laternen in die Aula ein. Sehr zur Freude unserer Bewohner zeigten sie uns voller Stolz ihr Martinsspiel. Es ist immer wieder eine große Freude, wenn die Kinder mit ihrem Schwung und strahlenden Augen in unser Haus kommen.

Mitte November tanzte zur Überraschung der Bewohner die Clownfrau Frida Fröhlich durch die Abteilungen. Mit Quietschente, Seifenblasen und Spieluhr im Gepäck zog sie die Bewohner schnell in ihren Bann. Die gute Laune sprang sofort über und so war in allen Wohnbereichen herzhaftes Lachen zu hören.

Frida Fröhlich klein

Teamwechsel beim Sommerfest

Vorstellung

Beim diesjährigen Sommerfest wurde der neue Einrichtungsleiter Martin Mose und Pflegedienstleiter Robert Sertel vom Stiftungsrat Martin Keller, Gerhard Korn und Gerhard Straubinger den anwesenden Bewohnern und Gästen vorgestellt.

Sommerfest 2017

Nachdem vor wenigen Wochen Nicole Klingner-Oerder von den Mitarbeitern verabschiedet wurde, nutzte der Stiftungsvorstand die Gelegenheit beim diesjährigen Sommerfest die neue Führung den Bewohnern und deren Angehörigen vorzustellen.
Gerhard Straubinger begrüßt den neuen Einrichtungsleiter Martin Mose, der die Aufgaben von Frau Klingner-Oerder zum 1. August übernimmt. Es musste nicht viel gesagt werden zu Martin Mose, da er bereits seit mehreren Jahren als Pflegedienstleiter im Hause eine verantwortungsvolle Stelle innehatte. „Deshalb fiel es dem Stiftungsrat nicht schwer die Leitung in seine Hände zu übergeben“, sagte Straubinger.
Auch die nun vakante Stelle des Pflegedienstleiters konnte hausintern mit Robert Sertel besetzt werden, der bisher den Wohnbereich 2 leitete.
Nachdem Straubinger den offiziellen Teil beendete, verbrachten die Bewohner mit ihren Angehörigen einen geselligen Nachmittag in der Aula und im Garten des Hauses. Ludwig Hindelang und Werner Würfel sorgten für die musikalische Unterhaltung, besondere musikalische Höhepunkte setzte Georg Müller mit seinem Posthorn. Er spielte unter anderem „Ein schöner Tag" auf seinem Instrument.
Neben netten Gesprächen gab es Kaffee und Kuchen, den die Bewohner und Gäste sehr lobten. Auch das abendliche Grillfest wurde allseits gelobt. Gewinner der diesjährigen Verlosung mit Eintrittskarten für das ABC Bad in Nesselwang war Helene Endras, Salome Damith und Jutta Leder. „Das Sommerfest ist ein Zeichen, dass das Haus nicht nur in der Mitte des Marktes steht, sondern auch in der Mitte des Marktes gelebt wird.“ sagte Straubinger zum gelungenen Sommerfest.

Straubinger mit Musikanten

Oktober 2016 - Wieder einmal alles „im grünen Bereich“

Alle zwei Jahre kommt jemand ins Spital und prüft die „Verbraucherfreundlichkeit“ des Hauses. Er ist vom www.heimverzeichnis.de und schaut sich alles genau an. Es geht besonders um Kriterien für die Lebensqualität im Alter, um respektvollen Umgang, um Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unserer Bewohner. Wenn alles gut ist, wird der „Grüne Haken“ erteilt – ein Zertifikat, das uns unabhängig und ehrlich die Erfüllung aller Vorgaben bestätigt. Wir freuen uns, dass uns diese Auszeichnung auch heuer wieder - zum vierten Mal in Folge - überreicht wurde.

Ein Zeichen des Vertrauens: der „grüne Haken“, mit dem die Heilig-Geist-Stiftung seit Jahren ausgezeichnet ist.